nur in den Abruzzen kann man es machen

Vom Meer bis zum Berg, am selben Tag!

Wenn ich dir sagte, dass du am Morgen in den Bergen spazieren gehen und am Nachmittag am Strand baden könntest, würdest du mich ernst nehmen? Schwierig zu denken, zwei gegensätzliche Landschaften, noch in den Abruzzen so nah, um Ihnen diese Möglichkeit zu geben.

Ein sehr suggestiver Weg, für Liebhaber von Trekking in großer Höhe, wo Sie atemberaubende Ausblicke bewundern können, die für lange Zeit in Ihrem Kopf und Herzen bleiben werden.

Du musst früh abreisen, also versuchst du in der Nacht, bevor du versuchst, nicht sehr spät ins Bett zu gehen. Auch, einmal, Sie werden nicht im Hotel frühstücken, aber am Tag zuvor, haben Sie etwas zum Frühstück gekauft (ich empfehle Joghurt mit Müsli und Brot mit Marmelade oder Schokolade oder, wenn Sie bevorzugen, Schinken) und bat das Hotel, sich vorzubereiten ein Sandwich und etwas Obst, das Sie als Snack mitbringen werden.

Um 7 Uhr versuchen zu gehen - erinnern Sie sich an viel Wasser, mindestens 2 Liter pro Person, Wanderschuhe, Hut und Sonnencreme, ein T-Shirt, eine leichte lange oder kurze Hose, ein Fleece, eine Windjacke und ein K-Weg und, wenn Sie haben , die Stöcke - um 8.30 in Fonte Vetica bleiben zu können.


Der Weg ist einfach, markiert (obwohl ich immer empfehle, eine Karte mitzubringen), aber schwer, so dass du ein Minimum an Training brauchst. Es schlängelt sich im Vradda-Tal und in einer guten Geschwindigkeit, in etwa 2 ½ Stunden, werden Sie an der Spitze sein.

Die Show ist einzigartig: von der Spitze erstreckt sich der Blick von einer Seite über die gesamte Provinz Teramo und Pescara und die Adria in der Ferne, von der anderen in Richtung Westen können Sie Campo Imperatore und andere Gipfel des Gran Sasso in seinem südlichen Teil sehen, der Corno Grande, der Maiella und der Sirente-Velino. Sicher werden Sie sogar ein Gämsen sehen können. Auf dem Rückweg (Ringweg) finden Sie wunderschöne Balkone, schwindelerregende Ausblicke auf die Teramo-Seite und den Monte Tremoggia (2.350 Meter Höhe), von dem aus Sie den berühmten "Dente del Lupo" bewundern können.

Nehmen Sie die SS 150 in Richtung Basciano, dann die A24 und fahren Sie bei Assergi ab. Hier nehmen Sie die Straße nach Campo Imperatore, fahren Sie weiter auf der Nationalstraße 17 bis, aber anstatt an der Kreuzung nach Campo Imperatore zu fahren, fahren Sie geradeaus und die Straße führt Sie zur Fonte Vetica, der Abfahrt Ihres Ausflugs heute.

Ziel ist es, den Gipfel des Monte Camicia mit einer Höhe von 2.564 Metern, der fünfthöchsten in der Gran-Sasso-Kette und einer der markantesten, zu erreichen. Der Weg zum Gipfel ist kurz, ungefähr 5 Kilometer, aber der Höhenunterschied ist beträchtlich (fast 1000 Meter!).




An der Kreuzung von Fonte Fredda kehren Sie zum Ausgangspunkt Fonte Vetica zurück. Die Exkursion dauert mehr oder weniger 5 ½ Stunden. Sie werden sehr müde sein und bevor Sie ans Meer zurückkehren, empfehle ich einen Zwischenstopp im Restaurant "Mucciante" in der Nähe, wo Sie auf verschiedene Fornellen warten, auf denen Sie den im Restaurant erhältlichen Braten kochen und vielleicht mit einem schönen Bier begleiten können. Für die Rückkehr empfehle ich Ihnen, eine andere Straße zu machen, mit mehr Kurven aber definitiv schöner. Folgen Sie den Schildern nach Castel del Monte und biegen Sie an der ersten Kreuzung links ab auf die Provinzstraße 37 in Richtung Rigopiano: Sie kommen an einem schönen Wald vorbei und biegen an der Kreuzung links ab, die Sie zum Dorf Castelli führt. Von hier aus kehren Sie zum Strand zurück , für ein schönes Bad im Meer.

Gesehen an einem Tag eine Bergwanderung und ein Bad am Meer: nur hier, nur in den Abruzzen!

KOSTENLOSES ANGEBOT ANFORDERN



Jetzt anrufen
Überprüfen Sie die VerfügbarkeitONLINE BUCHEN